Kunststofffüllung

Kunststofffüllung ist nicht unbedenklich durch mögliche Allergien auf Acrylate

Unsichtbare Zahnfüllung aus Kunststoff im FrontzahnbereichIst eine Kunststofffüllung unbedenklich ? Nach einer Karies und/oder Amalgamentfernung kann die Kavität des Zahnes mit verschiedenen Materialien vom Zahnarzt verschlossen werden. Bei einem kleinen Loch im Zahn wird eine Zahnfüllung aus Kunststoff empfohlen. Bei größeren Substanzdefekten kommen keramische Inlays oder eine Teilkrone aus Keramik in Betracht.

 In einem Interview mit ZDF Umwelt äußert jetzt ein Umweltmediziner ernsthafte Bedenken gegen den langzeiterprobten Füllungswerkstoff Kunststoff(Composite). Waren früher Amalgam-Füllungen das Mittel der Wahl zur Versorgung von Karies geschädigten Zähnen, hatten sich in den letzten jahren die Kunststoffüllungen auf dem zahnärztlichen Markt etabliert. Für eine Kunststofffüllung muß Otto-Normalverbraucher beim Zahnarzt nicht viel dazubezahlen. Alternative Zahnfüllungen aus Vollkeramik (Keramikinlay) oder Gold schlagen schon eher heftiger auf den Geldbeutel. Dr. Bartram sieht vor allem das allergische Potential einer Kunststofffüllung als bedenklich, denn die Kunststoffe bestehen aus sogenannten Monomeren, welche unter UV-Lichtaushärtung zu einem größeren Komplex, dem Polymer aushärten. LichtaushärtungDurch stärkere Kaubewegungen können jedoch einzelne Bestandteile der Kunststofffüllung wieder gelöst und vom Organismus aufgenommen werden. Diese Anteile der Kunststofffüllungen  können dann Allergien ausgelöst oder potenziert werden. So können Acrylate aus den Kunststofffüllungen die Leistungsfähigkeit einschränken oder eine erhöhte Temperatur verursachen.
Die Abklärung eines solchen allergischen Potenzials beim Zahnarzt - Patienten könnte  in Zukunft zum umweltmedizinischen Standard justieren. 

ZahnschmerzenBedenkt man, dass Acrylate, Kunststoffe und Composites nicht nur in Füllungen, sondern auch in Zahnprothesen oder Zahnspangen enthalten sind. Kunststofffüllungen sind jedoch nicht nur wegen ihren allergischen Potenzials in letzter Zeit in Kritik geraten. Empfindliche Zähne und Entzündungen am Zahnnerv kommen bei tief gelegten Composite - Füllungen nicht selten vor und können über 4-6 Wochen nach Füllungslegung heftige Zahnschmerzen verursachen. U.u. wird nach der Legung einer Kunststofffüllung eine Wurzelbehandlung fällig. Mittlerweile wird von einigen Medizinern sogar ein kanzerogenes Potential von Kunststoff-Füllungen bescheinigt. Die Anwendungsgebiete von Composite-Füllungen liegen in der Herstellung von zahnfarbenen Füllungen im Frontzahngebiet, der Befestigung von Keramikkronen,Wurzelstiften und der Fissurenversiegelung beim Kinderzahnarzt.  Kunststofffüllungen bestehen aus einer organischen Kunststoffmatrix, welche mit anorganischen Füllkörpern wie Gläser versetzt ist. In der heutigen Zeit werden Kunststofffüllungen auch innerhalb der sogen. Mehrschichttechnik im Seitenzahngebiet eingesetzt.

Quelle: auszugsweise ZDF.umwelt


Letzte Aktualisierung dieser Seite von Author : 21.03.2014

Öffnungszeiten »
Mo - Fr: 08:00 - 18:00 Uhr
Sa:          08:00 - 13:00 Uhr
Adresse »
Zahnarzt Berlin Dr. Seidel
Förster-Funke-Alle 104
14532 Kleinmachnow-Berlin

Email:
info@zahn-implantate-berlin.de
Tel.: 033203 85200
Rückruf anfordern »Termin vereinbaren »Email schicken »Anfahrtskarte »Zahnarzt Notdienst »Notruf: 0172/2611616