Zahnspange für Erwachsene

Mit einer Zahnspange für Erwachsene Zahnfehlstellungen auch später korrigieren

Heute tragen immer mehr Erwachsene eine Zahnspange, um auch im höheren Alter noch die Zähne zu korrigieren.

Die moderne Kieferorthopädie ermöglicht die Korrektur von Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen genauso unkompliziert wie bei Kindern und Jugendlichen. Die Auswahl verschiedener Methoden reicht von der allen bekannten sichtbaren Zahnspange bis zur unsichtbaren Schiene, um vorhandene Zahnfehlstellungen nachhaltig zu korrigieren. Die positiven Auswirkungen sind perfekt angeordnete, ästhetische Zähne und das Vermeiden kieferorthopädischer Spätfolgen durch ein nicht korrektes Gebiss.

Inhaltsverzeichnis:


Wann ist eine Zahnspange im Erwachsenenalter notwendig?

Zahnfehlstellungen führen einerseits dazu, dass sich viele schämen zu lächeln, andererseits können sie der Grund für Karies und frühe Abnutzung sein.Für die kieferorthopädische Notwendigkeit einer Zahnspange sprechen verschiedene Gründe. Rein ästhetische Argumente führen oft zur Korrektur im Erwachsenenalter, auf die der Kinderzahnarzt früher nicht bestanden hat. Viele Erwachsene leiden psychisch unter einer ausgeprägten Fehlstellung der Zähne. Dies wirkt sich auf das allgemeine Wohlbefinden und das Selbstbewusstsein aus. Als rein medizinische Indikation ohne Berücksichtigung der psychischen Komponente gibt es zudem eine Vielzahl von Argumenten(Sprachfehler), die für die Korrektur im Erwachsenenalter  unter Optimierung der Lingualtechnik sprechen.

  • Schwer zugängliche Nischen durch fehlerhafte Zahnstellung, wodurch sich Zahnbelag sammelt und Karies entsteht Zahnreihen treffen nicht optimal aufeinander, woraus eine Überlastung von Zahnfleisch und Kieferknochen und somit das Risiko einer Parodontose birgt.
  • Ungenügendes Kauen durch die Zahnfehlstellungen, Folgen sind Probleme im Verdauungstrakt.
  • Abnutzungserscheinungen durch Zahnfehlstellungen als Ursache von Schmerzen und Schädigungen des Kiefergelenks.
  • Fehlerhafter Zahnstellung und einhergehende Fehlstellung der Kiefer ist oft Ursache von Verspannungen im Bereich von Kiefergelenk, Gesicht und Nacken.

Vorzugsweise festsitzende Zahnspangen

Bei Kindern sind herausnehmbare Spangen meist sinnvoll und führen zum gewünschten Erfolg, bei Erwachsenen muss dafür eine feste Zahnspange verwendet werden.Während bei Kindern oft eine herausnehmbare Zahnspange den Behandlungserfolg verspricht, werden bei Erwachsenen zur Zahnkorrektur bevorzugt festsitzende und besonders robuste Spangen verwendet. Die Begründung dafür liegt im bereits fertig entwickelten Erwachsenenkiefer, das für eine erfolgreiche Korrektur eine intensivere Manipulation benötigt.

Welche Lösungen gibt es für ein gerades Gebiss?

Für die Behandlung von Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen stehen in der Erwachsenenkieferorthopädie verschiedene Lösungen zur Auswahl. Am häufigsten kommt in der Kieferorthopädie die Zahnregulierung mit sichtbaren und an die Form jedes Zahns angepassten, festen Brackets zum Einsatz. Dabei wird jeder einzelne Bracket auf die Zahnoberfläche geklebt und mit einer Zahnschiene verbunden.Brackets - für eine festsitzende Zahnspange

Diese Zahnspange besteht aus Brackets aus Metall, Kunststoff oder Keramik. Brackets werden mit speziellem Klebstoff an den Zähnen befestigt und über Spanndrähte miteinander verbunden. In regelmäßigen Abständen erfolgt ein Nachspannen des Drahtes der Brackets bis zur korrekten Zahnstellung. Der Vorteil dieser festen  Zahnspange mit Brackets liegt in der individuellen Einstellbarkeit für jeden Zahn.

Unauffällige Zahnspangen für Erwachsene

Viele Erwachsene stört die unschöne Optik der festen Metallbrackets, andererseits erschweren Brackets die gründliche Zahnreinigung. Für ein ansprechenderes Aussehen kann die Alternative das Anbringen der Brackets hinter den Zähnen sein. Dadurch wird die Zahnspange fast unsichtbar und stört nicht beim Lächeln.

Unsichtbare Zahnspange nachträglich ermöglicht eine ästhetische Optik.Als besonders innovative Methode bietet sich zudem die unsichtbare Schiene an; die sogenannte Invisalign-Aligner-Methode. Für die Invisalign Behandlungsmethode wird für jeden Behandlungsschritt eine neue Schiene angepasst. Diese trägt der Patient über den Zähnen und nimmt sie ausschließlich beim Essen und beim Zähneputzen heraus. Weder Brackets noch Metalldrähte verursachen ein störendes Gefühl im Mundraum. Gleichzeitig zeichnet sich die Invisalign-Methode durch eine hohe Hygiene aus. Von Nachteil der Invisalign-Methode sind die bedeutend höheren Kosten durch immer wieder nötige Anfertigung der Schiene im Rahmen des Behandlungsverlaufs.

Sprechen Sie Ihren Zahnarzt während eines Termins in seiner Praxis auf die verschiedenen Methoden der Erwachsenenkieferorthopädie an und entscheiden Sie sich im Rahmen der Beratung für die Methode, die den optimalen Behandlungserfolg verspricht.

Welche Kosten fallen für die Zahnspange an und wer übernimmt sie?

Die Kosten für eine Zahnspange im Erwachsenenalter sind hoch. Abhängig von der ausgewählten Behandlungsform liegen sie oft oberhalb von 3.000 Euro. Liegt der Behandlungsbeginn noch vor dem 18. Lebensjahr, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für die Behandlung. Ab dem vollendeten 18. Lebensjahr ist die Korrektur von Zahnfehlstellungen eine Privatleistung und wird ausschließlich durch den Patienten oder einen privaten Krankenversicherungsvertrag getragen. Die Höhe der Kostenübernahme durch eine private Krankenversicherung ist abhängig vom abgeschlossenen Tarif.

Wie lange ist eine Zahnspange haltbar?

Die Grundkonstruktion einer hochwertig gearbeiteten Zahnspange hält im Prinzip während der ganzen Behandlungsdauer. Abhängig vom verwendeten Material für die Brackets bei herkömmlichen festsitzenden Zahnspangen kann der Fall eintreten, dass eines oder mehrere Brackets ausgetauscht werden müssen. Dies trifft bevorzugt auf die Materialien Keramik und Kunststoff zu, die gerne eingesetzt werden, um das sogenannte "Silberlächeln" zu mildern. Eine Ausnahme bildet das später vorgestellte Schienensystem, das für jeden Behandlungsfortschritt neu erstellt wird.

Was ist bei der Zahnreinigung zu beachten?

Insbesondere bei Brackets ist das gewissenhafte Reinigen von großer Bedeutung. Interdentalbürsten und Zahnseide helfen dabei.Ein mit einer festen Zahnspange versorgtes Gebiss muss gründlichst gereinigt werden, um sekundären Karies oder Entzündungen zu verhindern. Die sorgfältige und vor allem regelmäßige Reinigung mit Zahnbürste und Zahnpasta bilden die Basis der Zahnpflege. Ergänzt wird der Reinigungsprozess mit Zahnseide und speziellen Dentalbürstchen zur Reinigung von Zwischenräumen und Brackets. Regelmäßige Kontrolltermine beim Zahnarzt und eine auf festsitzende Zahnspangen abgestimmte professionelle Zahnreinigung ergänzen das Programm.

Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten der Behandlung von Erwachsenen in der Kieferorthopädie und zum Thema Spange für Erwachsene in Zusammenarbeit mit einem Kieferorthopäden beim Zahnarzt in Kleinmachnow bei Berlin erfahren? Dann rufen Sie uns jetzt an und vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch:

Dr.med.dent. Frank Seidel, Zahnarzt für Kieferchirurgie, TSP Implantologie
Tel.: 033203 - 85200, 14532 Kleinmachnow bei Berlin (Potsdam Mittelmark)


Letzte Aktualisierung dieser Seite von Author : 30.06.2016

Öffnungszeiten »
Mo - Fr: 08:00 - 18:00 Uhr
Sa:          08:00 - 13:00 Uhr
Adresse »
Zahnarzt Berlin Dr. Seidel
Förster-Funke-Alle 104
14532 Kleinmachnow-Berlin

Email:
info@zahn-implantate-berlin.de
Tel.: 033203 85200
Rückruf anfordern »Termin vereinbaren »Email schicken »Anfahrtskarte »Zahnarzt Notdienst »Notruf: 0174/7003008