Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Professionelle Zahnreinigung - strahlend Schöne Zähne für ein attraktives und selbstbewusstes Lächeln

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) ist ein wichtiger Bestandteil der zahnmedizinischen Prophylaxe - also der Vorbeugung vor Zahnkrankheiten - und fördert entsprechend den Erhalt Ihrer Zähne. Allerdings ersetzt sie natürlich nicht eine tägliche Zahnreinigung mit der Zahnbürste und Zahnseide.

Professionelle Zahnreinigung

Die häusliche Zahnpflege und Pflege von Zahnersatz reicht aber vielfach nicht aus, um Karies, Parodontose oder eine Implantatentzündung zu verhindern. Professionelle Zahnreinigungen beim Zahnarzt schaffen einen Grundbaustein für gesunde Zähne und Zahnzwischenräume. Durch das Auftragen von speziellen Fluoridlacken kann zusätzlich ein wirksamer Kariesschutz erzielt werden.

Inhaltsübersicht

Was ist eine professionelle Zahnreinigung?

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) beseitigt Zahnbeläge auf der Oberfläche der Zähne und besonders in den Zahnzwischenräumen - die sogenannte Plaque - die mit der Zahnbürste nicht mehr entfernt werden kann. Hartnäckige Rückstände (Plaque & Zahnstein) werden entfernt, die auf Dauer zu einer Erkrankung von Zähnen und einer Zahnfleischentzündung führen können. Somit ist sie fester Bestandteil einer effektiven Prophylaxe gegen Karies und Parodontose. Durch eine regelmäßige Zahnprophylaxe können Karies und Zahnfleischbluten vermieden werden, da saubere Zähne nicht so schnell erkranken.

Vor und nach einer PZR

Vor allem Raucher und Kaffeetrinker kennen die unschönen bräunlichen Verfärbungen; aber auch Zahnstein bildet sich bei den meisten über kurz oder lang. Gerade an den Stellen, die schwer erreichbar sind (wie beispielsweise Weisheitszähne) - sind Zahnbürste und Zahnseide nahezu machtlos. Zahnstein selbst zu entfernen ist daher nicht möglich und sollte immer vom Zahnarzt durchgeführt werden. Je nach der Zusammensetzung des Speichels kommt es schneller oder langsamer zu der unerwünschten Plaque auf den Zähnen - diese muss entsprechend regelmäßig vom Zahnarzt entfernt werden.

Hier weiterlesen zum Thema:

PZR: Sinnvoll für jeden Patienten?

Immer mehr gesetzliche Krankenkassen unterstützen die professionelle Zahnreinigung mit einem Zuschuss. Doch ist sie wirklich für jeden Patienten sinnvoll? Grundsätzlich ist sie sinnvoll. Und zwar dann, wenn sie nötig ist. Nötig ist die professionelle Zahnreinigung für Patienten, die ein erhöhtes Kariesrisiko aufweisen und unverzichtbar ist die professionelle Zahnreinigung in regelmäßigen zeitlichen Abständen, wenn Sie Parodontitis haben oder eine familiäre Belastung für diese entzündliche Erkrankung des Zahnfleisches vorliegt. In diesem Fall ist eine einmal bis zweimal jährlich durchgeführte professionelle Zahnreinigung zusätzlich zur sorgfältigen Mundhygiene die vorbeugende Maßnahme der ersten Wahl. Aber auch bei vorhandenem Zahnersatz oder bei Kindern und Jugendlichen mit Zahnspange bietet sich die professionelle Reinigung der Zähne beim Zahnarzt an.

PZR bei Teenager

Kann die professionelle Zahnreinigung schädlich sein für die Zähne?

Durch die professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt entstehen für die Zähne keinerlei Risiken. Nur die verwendeten Pulverstrahlgeräte rauen den Zahnschmelz minimal auf. Da im Anschluss eine gründliche Politur der Zähne erfolgt, ist dieser Effekt absolut zu vernachlässigen, da Beläge oft eine wesentlich rauere Schicht auf den Zähnen hinterlassen. Nach der Politur erfolgt der Auftrag einer Fluorid-Lösung, wodurch sich die Zähne innerhalb kürzester Zeit von der Zahnreinigung "erholen".

Wie läuft eine Reinigung der Zähne durch den Zahnarzt ab?

Eine PZR erfolgt grundsätzlich durch den Zahnarzt oder speziell in Prophylaxe ausgebildete Dental-Hygienikerinnen. Zu Beginn werden die Zähne auf ihren Verschmutzungsgrad hin untersucht, wobei auch die Tiefe der Zahnfleischtaschen mit einem speziellen Messgerät ermittelt wird. Der Patient wird dann über schwer zu erreichende Stellen in Kenntnis gesetzt und erhält Hinweise zu deren Pflege.

Für die eigentliche professionelle Zahnreinigung kommen - je nach vorhandener Ausstattung - Geräte mit Sandstrahl- (Airflow), Wasserstrahl-, Luftstrahl- oder Ultraschallmethode zum Einsatz. Damit lassen sich Verfärbungen beseitigen und der Zahnstein lockert sich, bis er letztlich abgesprengt wird, ohne den Zahn dabei zu verletzen.

PZR mit Ultraschall
Der Schmutz in den Zahnfleischtaschen wird bei der professionellen Zahnreinigung mittels spezieller Küretten und Schabern herausgekratzt. Anschließend erfolgt noch eine Politur der Zähne. Diese soll verhindern, dass sich neue Beläge zu schnell festsetzen. Die Politurpasten werden mit Bürsten oder Gummiaufsätzen aufgebracht. Abschließend wird zudem ein Fluorid-Gel auf die Zähne aufgebracht, dieses Fluoridieren härtet den Zahnschmelz und stärkt die Widerstandskraft gegen Bakterien und daraus entstehender Karies.

Hier weiterlesen zu den Themen:

Warum sollte eine PZR durchgeführt werden?

Die professionelle Zahnreinigung hat entsprechend nicht nur kosmetische Gründe. Die unschönen Beläge, die sich im Laufe der Zeit ansammeln, sind Hauptverursacher der meisten Zahnkrankheiten.

Die Reinigung der Zähne ist nicht nur aus kosmetischen Gründen sinnvoll.

Mithilfe der professionellen Zahnreinigung werden nicht nur unschöne Rückstände auff der Zahnoberfläche entfernt, sondern mit ihnen auch noch Millionen von Bakterien, die Karies und Parodontitis verursachen können. Als unangenehmer Nebeneffekt der PZR können die festsitzenden Bakterien zudem vom Patienten selbst unbemerkt Mundgeruch bilden.

Bonusheft

Bei jeder Zahnbehandlung durch einen Zahnarzt erfolgt eine Eintragung in das Bonusheft. Ein lückenlos geführtes Bonusheft sichert den Maximalzuschuss der gesetzlichen Krankenkassen wie der AOK oder BKK bei späterem Zahnersatz. Für ein erfolgreiches Bleaching muss zuvor eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden.

Hier weiterlesen zu den Themen:

Wie oft sollte eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt erfolgen?

Die professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt sollte ein- bis zweimal im Jahr durchgeführt werden, je nach Verschmutzungsgrad der Zahnflächen. Sie kann im Rahmen der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen und Früherkennung durchgeführt werden und dauert etwa 45-60 Minuten.

Mit Hilfe der regelmäßigen Reinigung der Zähne durch den Zahnarzt können hartnäckige Beläge und Bakterienherde gründlich entfernt werden, die mit der Zahnbürste nicht erreicht werden.

Wer große Angst vor dem Zahnarzt hat, kann sich während der PZR in den Tiefschlaf versetzen lassen.

Hier weiterlesen zu den Themen:

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die professionelle Reinigung der Zähne erfolgt äußerst schonend. Von der Behandlung spüren Sie nur die Berührung der Geräte an den Zähnen. Unter Umständen bewirkt die kalte Luft bei kälteempfindlichen Zähnen ein minimales Ziehen. Durch die moderne und technologisch neueste Ausstattung einer Zahnarztpraxis ist die professionelle Zahnreinigung absolut schmerzlos.


Wie sinnvoll ist die PZR bei Kindern?

Tragen Kinder Zahnspangen, ist die professionelle Zahnreinigung unverzichtbar. Sie ist bei Kindern jedoch auch eine gute Methode, sie an den Zahnarztbesuch zu gewöhnen. Grundsätzlich ist die professionelle Zahnreinigung bei Kindern sinnvoll. In welchen Abständen sie durchgeführt wird, bestimmt Ihr Zahnarzt im Rahmen der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen. Wie hoch der Stellenwert der professionellen Zahnreinigung bei den Krankenkassen ist, zeigt die Kostenübernahme für diese Form der Zahnreinigung bei Kindern im Alter von sechs bis 17 Jahren. Hier übernehmen gesetzlichen Krankenkassen wie die AOK oder die Techniker Krankenkasse das Entfernen der weichen Beläge bei hohem Risiko bis zu viermal pro Jahr. Bei einem allgemein guten Status erfolgt die Kostenübernahme für die professionelle Zahnreinigung zweimal jährlich.

Wer übernimmt die Kosten für eine Zahnreinigung durch den Zahnarzt?

Obwohl die professionelle Zahnreinigung einen deutlichen Nutzen für die Gesundheit der Zähne hat, wird sie von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht bezahlt. Patienten die in einer der gesetzlichen Krankenkassen wie der AOK, KKH, GEK oder BKK versichert sind, können sich den verhärteten Zahnstein auf Versicherungskosten entfernen lassen.

Wer zusätzlich eine PZR durchführen lassen möchte, sollte zuerst prüfen, welche Maßnahmen von der eigenen Krankenkasse angeboten werden können. Nach der bezahlten Zahnsteinentfernung ist die professionelle Zahnreinigung meist schneller fertig und damit niedriger in den Kosten. In der Regel rechnen Zahnarztpraxen diese nach Minutenpreisen ab. Die Entfernung der weichen Beläge aus den Zahnfleischtaschen und die Politur der Zähne nimmt nach der Zahnsteinentfernung meist weniger als eine halbe Stunde in Anspruch. Genauere Angaben kann der Zahnarzt nach einer Untersuchung machen.

Auch für Kinder ist die PZR der Zahnflächen eine sinnvolle Maßnahme. Zudem können die Kleinen durch die schmerzfreie Reinigung der Zähne die Angst vor dem Zahnarzt verlieren.

Hier weiterlesen zu den Themen:

Was ist im Alltag in puncto Zahnpflege zur Erhaltung der Zahngesundheit zu beachten?Im Alltag kann man die Basis schaffen für dauerhaft schöne und gesunde Zähne.

 Die tägliche Reinigung der Zähne
  •  neben der Zahnbürste ist die Zahnseide zur Reinigung der Zwischenräume wichtig.

Die Kontrolle durch den Zahnarzt
  • beginnende Karies kann noch aufgehalten werden, wenn er rechtzeitig entdeckt wird.

Die Zahnreinigung
  • auf professionell gesäuberten Zähnen finden sich weniger Bakterien.

Gesunde Ernährung
  • damit sich zwischen den Zähnen nicht erst zuckrige Paradiese für die Karies bilden können.

Das könnte Sie auch interessieren:


Möchten Sie mehr über die professionelle Zahnreinigung (PZR) in der Zahnarztpraxis von Dr.med.dent. Frank Seidel erfahren? Wir bieten Ihnen ein speziell auf alle Altersgruppen entwickeltes Prophylaxe-Programm. Rufen Sie uns jetzt an und vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch:

Dr.med.dent. Frank Seidel, Zahnarzt für Oralchirurgie, TSP Implantologie 
Tel.: 033203 - 85200, 14532 Kleinmachnow bei Berlin (Potsdam Mittelmark)


Letzte Aktualisierung dieser Seite von Author : 16.09.2016

Öffnungszeiten »
Mo - Fr: 08:00 - 18:00 Uhr
Sa:          08:00 - 13:00 Uhr
Adresse »
Zahnarzt Berlin Dr. Seidel
Förster-Funke-Alle 104
14532 Kleinmachnow-Berlin

Email:
info@zahn-implantate-berlin.de
Tel.: 033203 85200
Rückruf anfordern »Termin vereinbaren »Email schicken »Anfahrtskarte »Zahnarzt Notdienst »Notruf: 0174/7003008