Camlog Implantatsystem

Camlog Implantat - Hochwertiges Implantatsystem zur professionellen Versorgung mit Zahnersatz

Das Camlog Implantatsystem gibt es inzwischen seit 1999 in Deutschland. Es beinhaltet eine Reihe an Komponenten, ist allerdings sehr unkompliziert anzuwenden.Bereits seit 1999 gibt es das Camlog®-Implantatsystem in Deutschland. Charakterisiert wird es durch eine Vielzahl an Systemkomponenten, die dennoch eine einfache Anwendung ermöglichen. Das Camlog Implantatsystem basiert auf der langjährigen implantatprothetischen Erfahrung des Teams um Dr. Axel Kirsch. Zusammen mit Dr. L. Ackermann, ZTM G. Neuendorf und Walter Dörr wurde dann ein innovatives Zahnimplantat-Produkt für prothetisch interessierte Zahnärzte entwickelt.

Inhaltsübersicht

  1. Was ist Camlog?
  2. Wie funktioniert das Camlog-System?
  3. Einsatzbereiche von Camlog-Implantaten
  4. Welche Vorteile bietet das System?
  5. In welchen Größen sind Camlog-Systeme erhältlich?
  6. Wofür lässt sich das Implantat einsetzen?
  7. Camlog Guide
  8. Was sind die Alternativen?

Was ist Camlog?

Camlog ist ein hochwertiges Implantatsystem zur professionellen Versorgung mit Zahnersatz in Form von Implantaten und Abutments. Zu den Besonderheiten von Camlog zählen neben der Verwendung hochwertigster Materialien das patentierte Tube-in-Tube-System. Dieses System ermöglicht eine dauerhafte Rotationsstabilität und damit einhergehend eine hohe Stabilität des Implantats unter Dauerbelastung. Die spezielle Oberfläche gewährleistet eine kurze Einheilphase von bis zu sechs Wochen.

Der Implantathersteller Camlog bietet zwei unterschiedliche Implantat-Serien an. Die Produktlinie Screw-Line ist ein konisches Schraubenimplantat mit höchster Primärstabilität. Root-Line 2 Implantate sind dann das Implantat der ersten Wahl, wenn ein großflächigerer Knochenkontakt benötigt wird. Beide Produktlinien eignen sich für das Platform Switching, womit eine verbesserte Knochenstabilität gewährleistet wird.

Wie funktioniert das Camlog-System?

Im Zemtrum des Camlog Implantats steht die Tube-in-Tube Lösung, welche eine stabile und bewegungssichere Verbindung von Implantat und Abutement ermöglicht.

Herzstück des Camlog-Implantates ist das patentierte "Tube-in-Tube"-System, das eine mechanisch feste und rotationsstabile Implantat-Abutment-Verbindung ermöglicht. Das garantiert eine hohe Stabilität. Die Komponenten des Systems sind für Kliniker, Zahntechniker und Assistenz überschaubar und entsprechend leicht anzuwenden.

Tube in Tube SystemEinziger Nachteil der  "Tube-in-Tube"-Verbindung des Implantatsystemes ist -im Vergleich zu einer bakteriendichten Konusverbindung - die niedrigere Dichtigkeit des Implantats, das vom Gewebe umgeben wird. Alle Camlog-Implantate sind mit der "Tube-in-Tube"-Verbindung ausgestattet. 

 

Die vier verschiedenen Implantataußengeometrien besitzen dem jeweiligen Durchmesser entsprechend die gleiche Innengeometrie, wodurch der Einsatz verschiedener Implantatgeometrien in einem Kiefer ohne prothetische Einschränkungen möglich ist. Die Camlog-Implantatformen orientieren sich überwiegend am schraubenförmigen Design und besitzen eine Form, die der Zahnwurzel sehr ähnelt. Darüber hinaus gibt es aber auch eine zylinderförmige Linie am Markt.

Hier weiterlesen zu den Themen:

Einsatzbereiche von Camlog-Implantaten

Die Implantate eignen sich für alle Einsatzbereiche. Für die Einzelzahnversorgung gleichermaßen wie für die Brückenversorgung oder die implantatretinierte Vollprothese . Camlog bietet Implantat-Lösungen für die Sofortimplantation und für die Spät- oder verzögerte Implantation. Alle Implantatprodukte eignen sich für das Platform Switching und weisen hervorragende Langzeitergebnisse auf. Bei konvergierenden Wurzeln von Nachbarzähnen ist der Einsatz von Camlog-Produkten genauso erfolgreich wie in Situationen, die eine schnelle Einheilung erfordern.

Im Bereich der Prothetik bietet Camlog verschiedene Abutments an, die sich für die Zementierung oder für die Verschraubung eignen. Spezielle provisorische Abutments ermöglichen die Sofortversorgung im Rahmen der Implantation, die vor allem in ästhetisch kritischen Bereichen von großer Bedeutung ist.

Welche Vorteile bietet das System?

Camlog Implantat nach internem Sinuslift

Der Teil der Oberfläche, der sich nach der Implantation im Knochen befindet, verfügt über eine beschichtete Oberfläche aus Titanplasma. Die sogenannte Screw-Line (konische Implantatlinie von Camlog) besitzt im Bereich der Zahnkrone über einen maschinierten und einen gestrahlten, säuregeätzten Anteil. 

Promote-Oberfläche für schnelle Implantateinheilung
Promote Implantatoberfläche für schnelle ImplantatheilungDie Promote-Oberfläche des Camlog-Implantates ist eine gestrahlte und simultan säuregeätzte Oberfläche, welche Einheilzeiten im Knochen von bis zu sechs Wochen garantiert. Dadurch soll eine schnellere Implantateinheilung - die sogenannte Osseointegration (also ein schnellerer Heilungsprozess des Implantatsystemes im Kieferknochen) - erreicht werden. Da die Implantatgeometrie einer Zahnwurzel sehr ähnlich ist, wird diees Screw-Implantat besonders gern bei der Sofortimplantation eingesetzt.

Hohe Festigkeit durch Tube-in-Tube
Die "Tube-in-Tube"-Verbindung führt gegenüber Zahnkronen und Zahnbrücken zu einer vergleichsweise hohen Festigkeit unter Dauerbelastung. Alle Camlog-Implantate werden zudem aus Reintitan vierten Grades hergestellt. Zusätzlich stehen für eine ästhetisch anspruchsvolle Zahnkosmetik noch Aufbauten aus Keramik oder Zirkon für den Frontzahnbereich zur Verfügung. Das OP-Instrumentarium des Camlog-Implantats erlaubt eine minimalinvasive und daher weniger belastende Behandlungsweise.

Die neue konische Implantat-Abutment-Verbindung sichert zudem eine selbsthemmende, rotationssichere Verbindung zur Implantatprothetik. Der Innenkonus gewährleistet eine optimale Dichtigkeit zum Hohlkörper der Zahnimplantate und vermindert somit das Risiko einer Implantatentzündung (Periimplantatitis).

Hier weiterlesen zu den Themen:

In welchen Größen sind Camlog-Systeme erhältlich?

Die Implantattypen sind in verschiedenen Ausführungen und Größen zwischen 3,3mm bis 6mm Durchmesser und mit einer Länge zwischen 9 mm  und 16 mm verfügbar

Die Implantate der SCREW-LINE und der CYLINDER-LINE sind in den Durchmessern 3.3 mm, 3.8 mm, 4.3 mm, 5 mm und 6 mm erhältlich. Implantate der ROOT-LINE und der SCREW-CYLINDER-LINE sind in den Durchmessern 3.8 mm, 4.3 mm, 5 mm und 6 mm verfügbar. CAMLOG Implantate sind in den Längen 9 mm, 11 mm, 13 mm und 16 mm erhältlich. Welche Größe geeignet ist, entscheidet der Zahnarzt nach genauer Untersuchung der Gegebenheiten im Kiefer.

Wofür lässt sich das Implantat einsetzen?

Das Camlog-System kann als Basis für zementierte Einzelkronen, Brückenkonstruktionen, verschraubte Stegversorgung für Deckprothesen, Teleskopversorgungen für Totalprothesen und kugelverankerte Aufbauten für Coverdenture-Prothesen (Prothesen, die noch an einigen Zähne befestigt sind) empfohlen werden. Wegen seiner Rotationsstabilität und der großen Präszision in der Fertigung eignet sich die Camlog-Verbindung auch sehr gut für die Herstellung von Doppelkronenprothesen.

Hier weiterlesen zum Thema:

Camlog Guide

Die Komponenten des Camlog Guide Systems dienen der schablonengeführten Aufbereitung des Implantatbettes.
Die Implantatplanung mit einem 3D-System bietet dem Zahnarzt bei der Umsetzung mit dem Camlog Guide System eine  einfache und sichere Aufbereitung des Implantatbettes und der Implantation. So können alle physiologischen Strukturen des Kieferknochen bei der Planung der genauen Implantatposition berücksichtigt werden.

Was sind die Alternativen?

Wie bei allen Produkten stehen immer Alternativprodukte zur Auswahl. Welches Camlog-Produkt für Ihre Situation ideal ist, kann ausschließlich Ihr Zahnarzt entscheiden. Nur er kennt Ihre individuelle Situation und die Voraussetzungen, die sich daraus ergeben und kann Ihnen seine Entscheidung in einem persönlichen Gespräch erklären.

Das könnte Sie auch interessieren:

Möchten Sie mehr über das Camlog-Implantatsystem erfahren? Dann rufen Sie uns jetzt an und vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch:

Dr.med.dent. Frank Seidel, Zahnarzt für Oralchirurgie, TSP Implantologie
Tel.: 033203 - 85200, 14532 Kleinmachnow bei Berlin (Potsdam Mittelmark)

 


Letzte Aktualisierung dieser Seite von Author : 25.10.2016

Öffnungszeiten »
Mo - Fr: 08:00 - 18:00 Uhr
Sa:          08:00 - 13:00 Uhr
Adresse »
Zahnarzt Berlin Dr. Seidel
Förster-Funke-Alle 104
14532 Kleinmachnow-Berlin

Email:
info@zahn-implantate-berlin.de
Tel.: 033203 85200
Rückruf anfordern »Termin vereinbaren »Email schicken »Anfahrtskarte »Zahnarzt Notdienst »Notruf: 0174/7003008