Zahnzusatzversicherung - Zahnerhalt hat die Priorität

Eine Zahnzusatzversicherung deckt die Kosten ab, die die gesetzliche Krankenkasse bei Zahnbehandlungen nicht trägt

Eine Zahnzusatzversicherung ist die beste Absicherung für gesunde Zähne. Denn sie übernimmt die Kosten für die Prophylaxe und ermöglicht so den kostengünstigen Weg zu dauerhaft gesunden Zähnen.

Inhaltsübersicht

Wozu eine Zahnzusatzversicherung?

Die Zahnzusatzversicherung übernimmt einen großen Anteil jener Leistungen, die sich nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkasse befinden. Dies beginnt bereits bei der Prophylaxe und der Vorsorge um den Erhalt gesunder Zähne, wozu auch abhängig von den Vertragsinhalten kieferorthopädische Maßnahmen bei Kindern zählen. Aus diesem Grund lohnt sich die Zahnzusatzversicherung bereits bei Kindern, die im Rahmen der Familienversicherung zu reduzierten Tarifen aufgenommen werden.

Hier weiterlesen zu den Themen:

Was sind die Vorteile?

Die Vorteile dieser Versicherung liegen in der höherwertigeren Leistung im Vergleich zur gesetzlichen Krankenversicherung.

Kostenuebernahme_Zahnzusatzversicherung

Sie begleicht den vertraglich vereinbarten Anteil zwischen der Regelleistung der gesetzlichen Krankenkassen und jenen Kosten, die vom Zahnarzt für die höherwertige Leistung verrechnet werden. Kosten für Vorsorgemaßnahmen wie die professionelle Zahnreinigung werden abhängig vom Versicherer teilweise oder zur Gänze übernommen. Vor allem bei Zahnersatz wie Implantaten bietet die Zahnzusatzversicherung große Vorteile.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen nur die Kosten für die Regelversorgung. Entscheiden Sie sich für ein Implantat, sind Sie Privatpatient und die Behandlung wird entsprechend verrechnet. Besteht eine Zahnzusatzversicherung, übernimmt diese die anfallenden Kosten entweder vollständig oder zu einem hohen Prozentsatz. Daraus ergibt sich für Sie als Patient eine vorteilhafte Kostensituation, da sich die privaten Kosten für eine Zahnbehandlung erheblich reduzieren.

Hier weiterlesen zu den Themen: 

Für wen eignet sich diese zusätzliche Versicherung der Zähne?

gesunde zähneDie Zahnzusatzversicherung eignet sich für jeden, der Wert auf schöne Zähne und ein gesundes Gebiss legt. Dies wird bevorzugt durch regelmäßig durchgeführte prophylaktische Maßnahmen wie die professionelle Zahnreinigung erzielt.

Eine sorgfältige Mundhygiene ist selbstverständlich trotz dieser Maßnahmen unverzichtbar. Besteht eine Familienversicherung, sollte jedes Kind frühestmöglich mitversichert werden, um für den Fall, dass kieferorthopädische Maßnahmen nötig sind, entsprechend abgesichert zu sein.

Hier weiterlesen zum Thema:

Für wen lohnt sich der Abschluss?

Der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen ist bei der Auswahl wichtiger Vorsorgemaßnahmen oder zahnerhaltender Maßnahmen begrenzt. In diesen Fällen beteiligt sich die Zahnzusatzversicherung an den Mehrkosten. Unabhängig davon, ob es sich um Prophylaxe, zahnerhaltende Maßnahmen oder Zahnersatz handelt.

Wo die Priorität beim Abschluss der Versicherung liegt, ist abhängig vom Alter und dem gesundheitlichen Zustand von Zähnen und Zahnfleisch. Viele Versicherungen sind als Modulsystem aufgebaut. In jungen Jahren liegt der Schwerpunkt auf vorbeugenden Maßnahmen.

Mit steigendem Alter können Sie die Basismodule mit weiteren Leistungspaketen ergänzen. So wird die Zahnzusatzversicherung auf die individuellen Anforderungen angepasst. Sollen kieferorthopädische Maßnahmen für Kinder abgedeckt werden, ist es wichtig, die Kinder so früh wie möglich zu versichern.

Wann entfällt die Kostenübernahme durch die Zusatzversicherung?

Die Zahnzusatzversicherung übernimmt die vereinbarten Kosten nur dann, wenn die Behandlung durch den Zahnarzt bei Vertragsabschluss noch nicht begonnen wurde. Dies gilt ebenfalls für jede Situation, die eine Leistung durch den Versicherer nach sich zieht. Vor allem dann, wenn die Versorgung mit Zahnersatz geplant ist und der Zahnverlust vor dem Vertragsabschluss liegt. In diesem Fall zahlt die Zahnversicherung nicht. Dies gilt ebenfalls für kieferorthopädische Maßnahmen wie Zahnspangen bei Erwachsenen, da die Zahnfehlstellung bereits seit mehreren Jahren besteht. Jeder Versicherer gibt eine Wartezeit vor, in der Leistungsfreiheit besteht. Diese Wartezeit liegt abhängig vom Versicherungsunternehmen zwischen drei und acht Monaten.

Hier weiterlesen zum Thema:

Wie oft zahlt die Versicherung?zahnbehandlungskosten

Die Leistungen der Zahnzusatzversicherung sind abhängig vom ausgewählten Tarif und von der festgelegten maximalen Erstattung. Diese ist immer auf ein Kalenderjahr begrenzt und nicht auf die Anzahl der durchgeführten Behandlungen. Liegt beispielsweise die Kostenübernahme für Zahnersatz im ersten Versicherungsjahr bei maximal 2.000 Euro, werden im Laufe des Kalenderjahres angefallene Leistungen unabhängig von der Anzahl der Behandlungen bis zu diesem Betrag übernommen.

Diese Begrenzung gilt ebenfalls für spezielle Füllungen und die Zahnprophylaxe. Viele Anbieter erhöhen mit jedem Jahr die Beitragsleistung, wodurch sich beispielsweise bei einem Anbieter ab dem 6. Kalenderjahr eine Kostenübernahme von bis zu 20.000 Euro ergibt. Bei Zahnverlust durch Unfälle entfallen diese Höchstgrenzen häufig und es kommt zur vollen Kostenübernahme.

Welche Kosten entstehen bei Abschluss der Zahnzusatzversicherung?

kosten_zahnbehandlungDie anfallenden monatlichen Gebühren einer Zahnzusatzversicherung sind abhängig vom Alter des Antragstellers. Je nach Alter bewegen sich die monatlichen Versicherungskosten von 17,00 Euro bis zu 35,00 Euro. Im Idealfall legen Sie fest, wo ihr aktueller Schwerpunkt liegt, den Sie absichern möchten und entscheiden sich dann für jenen Anbieter und Tarif, der Ihre persönlichen Anforderungen erfüllt.

Bevor Sie einen Antrag stellen, informieren Sie sich über die Details der Erstattung, da diese im Tarifangebot nicht immer klar formuliert sind.

Ebenfalls wichtig ist die Unterscheidung zwischen Zahnzusatzversicherung und Zahnersatzversicherung – die Zusatzversicherung übernimmt bis zu 90 % des Gesamtrechnungsbetrages. Die Zahnersatzversicherung leistet nur einen sehr geringen Anteil, der sich oft nur in Höhe der Leistung der gesetzlichen Krankenkassen bewegt und die Gesamtkosten entsprechend reduziert.

Das könnte Sie auch interessieren:

Möchten Sie mehr über Heil- und Kostenpläne und unsere Leistungen erfahren? Dann rufen Sie uns jetzt an und vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch:

Dr.med.dent. Frank Seidel, Zahnarzt für Oralchirurgie, TSP Implantologie
Tel.: 033203 - 85200, 14532 Kleinmachnow bei Berlin (Potsdam Mittelmark)


Letzte Aktualisierung dieser Seite von Author : 12.10.2016

Öffnungszeiten »
Mo - Fr: 08:00 - 18:00 Uhr
Sa:          08:00 - 13:00 Uhr
Adresse »
Zahnarzt Berlin Dr. Seidel
Förster-Funke-Alle 104
14532 Kleinmachnow-Berlin

Email:
info@zahn-implantate-berlin.de
Tel.: 033203 85200
Rückruf anfordern »Termin vereinbaren »Email schicken »Anfahrtskarte »Zahnarzt Notdienst »Notruf: 0174/7003008