Notzahnarzt für Berlin

Ein Notzahnarzt für Berlin und Umgebung hilft bei Zahnproblemen auch am Wochenende und Feiertags

Leider hält sich ein Zahnschmerz nicht immer an die Öffnungszeiten Ihrer Zahnarztpraxis. Wenn z. B. abends oder am Wochenende plötzliche Probleme auftreten, kann das schnell sehr unangenehm werden. Zwar können spezielle Zahnschmerztabletten eine vorübergehende Linderung bringen, doch in vielen Fällen reichen diese nicht aus oder sind schlichtweg nicht zur Hand. Damit Sie mit Ihrem Leiden trotzdem nicht hilflos dazustehen, können Sie sich in Berlin an einen so genannten Notzahnarzt wenden.

Einen Notzahnarzt können Sie in Berlin bei starken Schmerzen aufsuchen. Er wird Ihre Beschwerden lindern.

Dabei handelt es sich um einen Zahnarzt, an die Sie sich auch außerhalb der normalen Sprechzeiten wenden können, um sich dort einer ersten Notfall-Behandlung zu unterziehen. Wir zeigen Ihnen, wann der Gang zum Notzahnarzt sinnvoll ist und wie Sie ihn nicht nur in Berlin finden.

Inhaltsübersicht:


 Was tun, wenn Zahnschmerzen am Wochenende auftreten?

Für gewöhnlich besuchen Sie eine Zahnarztpraxis schon seit langer Zeit und haben ein gutes Vertrauensverhältnis aufgebaut, nach vielen zahnärztlichen Kontrolluntersuchungen und Behandlungen. Deshalb ist der bei Zahnschmerzen natürlich die erste Anlaufstelle.

Besonders bei Wurzelentzündungen treten sehr unvermittelt starke Zahnschmerzen auf, die schwer zu ertragen sind. Suchen Sie Ihren Berliner Notzahnarzt auf!

Treten jedoch unerwartete Probleme zu einer Zeit auf, in der die gewohnte Zahnarztpraxis geschlossen ist, muss eine andere Lösung her. Genau dafür wurde in Berlin der zahnärztliche Notdienst ins Leben gerufen, um allen Patienten auch abends oder an Wochenenden eine erste Hilfe zukommen lassen zu können. Eine Wurzelentzündung z. B. kann ganz plötzlich massive Schmerzen verursachen, die Sie nicht bis zum nächsten Werktag ertragen möchten.

Auch nach einem Unfall oder einer unangenehmen Zahnentzündung, kann eine schnelle Behandlung notwendig sein - sowohl um die Schmerzen zu lindern, als auch um ein eventuelles Absterben des Zahnnervs zu verhindern, was sich durch ein Hinauszögern des Zahnarztbeuschs ergeben kann.

Hier weiterlesen zum Thema:

Was unterscheidet einen Notzahnarzt von einem "normalen" Zahnarzt?

Im Gegensatz zum normalen Zahnarzt beschränkt sich der Tätigkeitsbereich des Notzahnarztes auf die dringendsten Notfälle, in denen die Erstbehandlung nicht aufschiebbar ist. Er kann Diagnosen stellen und weiterführende Maßnahmen zwar einschätzen, führt aber keine langen Beratungsgespräche mit Ihnen durch. Auch Therapiepläne für umfangreichere, zeitaufwändige medizinische Eingriffe bleiben Aufgabe Ihres regulären Zahnarztes. Was Sie beim Notzahnarzt erhalten, ist eine schnelle Abhilfe bei starken Schmerzen im Mundbereich und die Linderung fortschreitender Entzündungen, die ein Zahnproblem noch verschlimmern würden.

Hier weiterlesen:

Wie finde ich einen Notzahnarzt in Berlin und Brandenburg?

Der Notdienst, der Hilfe bei Problemen anbietet, die jenseits der Öffnungszeiten einer Praxis entstehen, wird nur von wenigen Ärzten in Berlin im Bereitschaftsdienst angeboten. In der Praxis erkennen Sie dieses Angebot an dem Hinweisschild, dass Ihren Zahnarzt als Notzahnarzt kenntlich macht. Dazu gehört auch die Praxis von Dr. Seidel, in der wir für Berlin, Kleinmachnow und Potsdam  an den Wochenenden und Feiertragen für Sie da sind, wenn Sie unter akuten Schmerzen leiden.

Kontaktieren Sie uns für eine notzahnärztliche Behandlung in Berlin und Brandenburg.

So erreichen Sie uns:

Zahnarzt Dr. Seidel
Notfalltelefon: 0172/2611616

Förster - Funke - Allee 104
14532  Kleinmachnow

Weitere Praxen von Notdiensten in Ihrer Nähe in Berlin und Brandenburg können Sie zudem im Internet ausfindig machen:


Tipp: Da es sich immer um Bereitschaftsdienste handelt, rufen Sie unbedingt in der Praxis an, bevor Sie sich auf den Weg machen!

Auch in vielen Krankenhäusern Berlins gibt es Notzahnärzte. Sollten also plötzliche Schmerzen auftreten, sollte sich niemand scheuen, eine solche Zahnarztpraxis aufzusuchen, egal ob es spät in der Nacht oder an einem Feiertag passiert. Der Bereitschaftsdienst ist auf solche unvorhergesehenen Situationen spezialisiert und kann ein breites Spektrum an Sofortmaßnahmen anbieten, die für eine temporäre Heilung sorgen oder wenigstens einer Verschlimmerung des Zustandes vorbeugen können.

Hier weiterlesen zum Thema:

Wann sollte ich einen Zahnnotdienst aufsuchen?

Treten Zahnprobleme aus, während die Zahnarztpraxen Berlins am Wochenende oder in der Nacht geschlossen sind, ist der Gang zum Notzahnarzt die letzte Rettung. Umfangreiche Behandlungsformen werden hier in der Regel nicht durchgeführt, dafür aber eine erste Hilfe zur Linderung der Schmerzen.

Suchen Sie Ihren Zahnnotarzt auf, wenn Sie unter plötzlichen starken Schmerzen leiden.

Wenn etwa ein Loch im Zahn plötzlich zu Zahnschmerzen führt, können Sie dieses beim nächst gelegenen Berliner Notzahnarzt behandeln und schließen lassen. Aufwändigere Eingriffe, wie sie etwa bei einer Wurzelentzündung notwendig sind, übernimmt er in der Regel nicht.

Auch tief im Zahnfleisch oder gar im Kiefer verortete Probleme können in der Kürze der Zeit nicht vollständig behandelt werden. Aber keine Sorge: In einem solchen Fall erhalten Sie eine Erstversorgung zur Schmerzlinderung. Die umfassendere Behandlung erfolgt dann wie gewohnt zu den herkömmlichen Sprechzeiten in Ihrer angestammten Zahnarztpraxis.

Notzahnarzt Berlin: Bei Schmerzen auch am Wochenende oder Abend.

In Berlin helfen die Notzahnärzte meist mit einer Zahnextraktion oder mit Hilfe von Schmerzmitteln und Antibiotika oder anderen Medikamenten, die über eine entzündungshemmende Wirkung verfügen. Durch diese Maßnahmen wird sich Ihre Situation kurzfristig verbessern. Wurden z. B. durch einen Unfall ein oder mehrere Zähne beschädigt, bietet die Notfallsprechstunde provisorische Hilfe. Ein aufwändig herzustellender Zahnersatz erfolgt dann natürlich erst nach dem Besuch des regulären Zahnarztes.

Hier weiterlesen zum Thema:

Möchten Sie mehr über unsere Bereitsschaftszeiten als Notzahnarzt in Berlin-Kleinmachnow erfahren? Dann rufen Sie uns jetzt an:

Dr.med.dent. Frank Seidel, Zahnarzt für Oralchirurgie, TSP Implantologie
Tel.: 033203 - 85200 Notfalltelefon: 0172/2611616, 14532 Kleinmachnow bei Berlin (Potsdam Mittelmark)


Letzte Aktualisierung dieser Seite von Author : 13.10.2016

Öffnungszeiten »
Mo - Fr: 08:00 - 18:00 Uhr
Sa:          08:00 - 13:00 Uhr
Adresse »
Zahnarzt Berlin Dr. Seidel
Förster-Funke-Alle 104
14532 Kleinmachnow-Berlin

Email:
info@zahn-implantate-berlin.de
Tel.: 033203 85200
Rückruf anfordern »Termin vereinbaren »Email schicken »Anfahrtskarte »Zahnarzt Notdienst »Notruf: 0174/7003008