Zahnersatz


  • Heil- und Kostenplan als Schätzung der Zahnbehandlungskosten für Zahnersatz

    >>

  • Provisorischer Zahnersatz und Interimsimplantate für den Übergang

    >>

  • Keramikkrone - ästhetisch anspruchsvoller Zahnersatz aus Keramik

    >>

  • Teilprothese - herausnehmbarer Zahnersatz im Restgebiß

    >>

  • Cerec - Wenn der Computer den Zahnersatz berechnet

    >>

  • Zirkon - Metallfreies und biokompatibles Zahnersatzmaterial nach natürlichem Vorbild

    >>

  • Die richtige Okklusion - entscheidend für den Langzeiterfolg beim Zahnersatz

    >>

  • Computergestützte Herstellung (CAD/CAM) von hochpräzisem Zahnersatz in kürzester Zeit

    >>

  • Teil- oder Vollkrone, Keramik oder Gold - Welche Zahnkrone ist der beste Zahnersatz?

    >>

Zahnersatz - für schöne und feste Zähne wie natürlich gewachsen nach dem Vorbild der Natur

In der Zahnmedizin ist Zahnersatz ein Sammelbegriff und bezeichnet die Form, Farbe und Funktion vom Ersatz der fehlenden natürlichen Zähne. Die interdisziplinäre Planung, zahntechnische Herstellung und zahnärztliche Integration von Zahnersatz als Ersatzzähne in das Gebiss fällt unter die Fachrichtung der Prothetik.Planung von Zahnersatz am Röntgenbild

Nicht nur das Wohlbefinden und die Lebensqualität älterer Menschen hängen eng mit dem allgemeinen Gesundheitszustand zusammen - Sondern auch ein gutsitzender und funktionstüchtiger Zahnersatz trägt für jeden Patienten maßgeblich zur Zufriedenheit mit der eigenen Lebenssituation bei. Gerade ein Patient der ein Zahnimplantat benötigt, weiß seinen hochwertigen Zahnersatz zu schätzen.Feste Zähne sind im Alter ein großer Faktor für die persönliche Lebensqualität im Alltag.

Durch die rasante Entwicklung und Forschung in der Zahnmedizin (Zahnimplantate) muss heute der Verlust von Zähnen kein Handycap mehr sein. Wichtig ist dieser Aspekt gerade bei unseren älteren Patienten. Verlust von Zähnen muß kein Handycap mehr sein

Hier gewährleistet gut passender, gaumenfreier Zahnersatz ein zufriedenstellendes, funktionelles Kauvermögen. Zahnersatz kann auf die eigenen Zähnen durch Zahnbrücken, Zahnkronen, Teilkronen oder durch kombiniert festsitzende Lösungen von Zahnersatz befestigt werden. Im Vorfeld muß die geplante Zahnersatz - Lösung vom Zahnarzt mit dem Patienten genauestens besprochen und geplant werden.


Inhaltsübersicht

 

Zahnersatz bei fehlenden Zähnen

Wenn ein oder mehrere Zähne fehlen, ist es nicht nur aus medizinischer Sicht notwendig, die vorhandenen Lücken zu schließen. Eine Zahnlücke nach Zahnverlust oder bei Diastema wird nicht nur als unattraktiv betrachtet, sondern sind oftmals störend, sodass auch andere Zähne und der Kieferknochen belastet werden. Die Qualität der Knochen und die Größe der Lücken bestimmt die Anzahl des Zahnersatzes und auch die Art des Implantats. Zahnlücke schließen


Schlecht sitzende Vollprothese

Eine herausfallende Prothese mit schlechter Passform beeinträchtig die Kommunikation, im schlimmsten Fall führt sie zu einem passiven sozialen Verhalten, zum stillen Rückzug und zu großer Vereinsamung. Wer plaudert oder lacht schon gerne oder tritt selbstsicher auf, wenn die Vollprothese auf den restlichen Pfeilerzähnen keinen festen Halt mehr hat? Eine Prothese mit schlechter Passform

Festsitzende Zahnprothesen sind oftmals eine Erleichterung

Unter schlecht sitzenden Zahnprothese kann sich schnell eine Stomatitis bilden, welche meist durch einen Pilz im Mund hervorgerufen wird. So sind auch die Einschränkung des Geschmackes durch einen gaumenbedeckenden Zahnersatz mit einer Totalprothese oder Teilprothese nicht unerheblich.

Hier weiterlesen zum Thema:

 

Klammerprothese als Provisorium

EKlammerprothese wird in der heutigen Zeit fast ausschließlich als Provisorium verwendetine Klammerprothese wird in der heutigen Zeit fast ausschließlich als Provisorium für Zahnersatz verwendet und kann die benachbarten Zähne beschädigen, auf denen sie verankert ist. Doch Zahnersatz sollte nicht nur optimalen Halt der neuen Zähne für Kaufunktion und Sprache bedeuten.

 

Immer mehr Patienten wünschen sich neue Zähne nach dem Vorbild der Natur für strahlend weiße und vor allem schöne Zähne aus Vollkeramik.

Hier weiterlesen zum Thema:


Zahnkronen und Zahnbrücken

Zahnkronen und Zahnbrücken aus beispielsweise Keramik, sind effektive Behandlungsmethoden bei stark beschädigten Zähnen und zaubern Ihnen wieder ein schönes Lächeln. Die Kronen werden zur Wiederherstellung der natürlichen Zahnkronen verwendet und es kommen Abdeckungen als Metall, Porzellan oder Keramik zum Einsatz. Die Krone kann auch mit einer Zahnbrücke kombiniert werden, um für eine Verankerung zu sorgen. Des Weiteren werden Zahnbrücken auch zur Bedeckung eines Dentalimplantathalters verwendet.

Schöne neue Zähne die nicht von natürlichen Zähnen zu unterscheiden sind

Zahnbrücken

Zahnbrücken verhindern, dass die anderen Zähne aus ihren Positionen wandern und sorgen für zusätzliche Sicherheit. Dank der Brücken, kann der Behandelte wieder ohne Probleme kauen, sprechen und auch das Lächeln wird wiederhergestellt. Die natürliche Form und auch die Stellung der Zähne werden durch Brücken zuverlässig geschont und die Form des Gesichtes wird aufrecht erhalten.Zahnbrücken verhindern, dass die anderen Zähne aus ihren Positionen wandern und sorgen für zusätzliche Sicherheit. Hier weiterlesen zum Thema:

 

Zahnkronen

Die Zahnkronen verdecken Verfärbungen und andere Unregelmäßigkeiten an den Zähnen. Sie schützen das schwer beschädigte Gewebe und die Zähne. Gerade nach Füllungen oder Wurzelbehandlungen bieten die Zahnkronen einen guten Schutz vor einer Fraktur. Auch die natürliche Stellung und die Funktion der Zähne werden durch die Krone geschont. Der natürliche Biss wird wiederhergestellt und erhalten. In Kombination mit einer Brücke wird der Zahnersatz unterstützt.Die Zahnkronen verdecken Verfärbungen und andere Unregelmäßigkeiten an den Zähnen.

Was für ein Material für die Zahnkrone verwendet wird, hängt von den individuellen Bedürfnissen der Patienten ab. Die Metallkeramik Krone wird häufig verwendet und ist ein kostengünstiger Ersatz. Aus diesem Grund, wird sie von sehr vielen Patienten bevorzugt. Durch die enthaltenen Metalle kann es in Einzelfällen zu Unverträglichkeiten und anderen Problemen kommen. Eine vollkeramische Krone kostet zwar mehr Geld, wirkt dafür aber ästhetischer und ist frei von Metallen.

Hier weiterlesen zu den Themen:

 

Kosten von festsitzenden Zahnersatz

Leider gibt es keinen festsitzenden Zahnersatz bzw. Zahnimplantate mit Kronen und Brücken zum Nulltarif.Leider gibt es keinen festsitzenden Zahnersatz bzw. Zahnimplantate mit Kronen und Brücken zum Nulltarif. Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen diesbezüglich lediglich einen Festzuschuß.Wir raten daher zu einer Zahnzusatzversicherung, welche den für Sie den optimal passenden Wahltarif beinhaltet.

Je nach Wahltarif werden dann die Kosten für Zahnersatz wie ein Teilkrone oder Totalprothese bis zu 100% übernommen. Zusätzlich werden, ebenfalls nach Wahltarif, neben den Kosten für chirurgische Leistungen auch Zahnimplantate oder eine Teilprothese übernommen. Lassen Sie sich von Ihrem Zahnarzt einen Heil-und Kostenplan erstellen und reichen Sie diesen umgehend bei ihrer Krankenkasse ein! Wenn die Zahnersatz Kosten für die hochwertige implantat-prothetische Rehabilitation mit Implantat sehr hoch sein sollten, kann über ein Factoring Unternehmen ein Finanzierungsbeispiel vom Zahnarzt für die Implantat-Prothese, Teleskopprothese oder Teilprothese aufgerufen werden.

Festsitzender Zahnersatz statt Vollprothese

Fest Zubeißen mit schönen ZähnenEin festsitzender Zahnersatz bietet einige Vorteile im Vergleich zu einer Prothese. Im Gegensatz dazu muss der Zahnersatz nicht zur Reinigung aus- und eingesetzt werden und die Patienten können wieder ohne Einschränkungen schmecken und genießen, da der Gaumen nicht bedeckt ist. Gerade für ältere Menschen sind Kronen und Brücken angenehmer und fühlen sich echter an als Prothesen. Sie können sowohl auf Implantaten als auch eigenen Zähnen als Pfeiler angebracht werden. Auch geringere Kosten können für den Einsatz von einem festsitzenden Zahnersatz sprechen, denn Prothesen kosten um einiges mehr Geld als festsitzender Zahnersatz auf den eigenen Zähnen.

Vor- und Nachteile von Mehrfachimplantationen

Fehlen gleich mehrere Zähne, entsteht dadurch natürlich eine große Lücke, die die Optik deutlich verschlechtert. Die Lücke kann durch die Mehrfachimplantationen funktional, ästhetisch und auch mit einem hohen Komfort wieder geschlossen werden. Sie sind allerdings teurer und aufwendiger als Einzeltransplantationen. Ein großer Vorteil ist aber, dass die Patienten können wieder ganz normal kauen können und nicht mehr eingeschränkt sind. Der Gaumenbereich bleibt, im Gegensatz zur Prothese, frei. Eine Mehrfachimplantation bietet hohen Komfort, da der Zahnersatz sich nicht anfühlt wie ein Fremdkörper, sondern wie die natürlichen, eigenen Zähne. Transplantationen werden in der Regel ambulant in der Praxis und unter Vollnarkose durchgeführt. Der Patient spürt somit keine Schmerzen. Selbst wenn sich der Kieferknochen bereits zurückgebildet hat, ist ein Kieferaufbau durch eigenes Knochenmaterial möglich und die nötige Anzahl der Stützpfeiler kann implantiert werden. Zu diesem Zweck wird eine Augmentation vorgenommen. Sind die Implantate verheilt, kann die Implantatprothese verankert werden.

Hier weiterlesen zum Thema:

 

Optimaler Zahnersatz

Der Wunsch der Patienten nach einer optimalen Versorgung seiner verlorengegangenen Zähne durch Zahnimplantate steht immer im Vordergrund. Der Wunsch der Patienten nach einer optimalen Versorgung mit Zahnersatz seiner verlorengegangenen Zähne durch Zahnimplantate steht immer im Vordergrund. Zu berücksichtigen sind weiterhin statische Gesichtspunkte, wie die Verteilung des Restzahnbestandes und die Bereitschaft des Patienten seinen Zahnersatz und Zahnimplantate zukünftig gewissenhaft zu reinigen bzw. zu pflegen. In der Parodontologie werden vakante Pfeilerzähne für späteren Zahnersatz vorbehandelt, um die Gewährleistung für einen langfristigen Zahnerhalt zu garantieren.

Naturgetreuer Zahnersatz

Durch festsitzenden Zahnersatz auf Implantaten (Implantatkrone, Implantatbrücke), welcher naturgetreu die Form, Farbe und vorallem die Kaufunktionalität von Zähnen optimal nachbildet ist. Das ist in unserer oralchirurgischen Zahnarztpraxis allgemeiner Standard. 

Festsitzender Zahnersatz auf Implantat

Herausnehmbarer Zahnersatz

Auch herausnehmbarer Zahnersatz auf Zahnimplantaten auf einer Teleskopprothese als Teilprothese spielt bei der implantat-prothetischen Rehabilitation des Restzahnbestandes eine nicht unbedeutende Rolle. Bei ungleichmäßigen, starken Knochenverlust kann durch diesen herausnehmbaren Zahnersatz, welcher auf Teleskopprothesen oder Stegprothesen verankert ist, ein verlorengegangenes Zahnfleischprofil sehr gut durch zahntechnische Aufbaumaterialen naturgetreu nachempfunden werden. So kann bei dieser Versorgungsform auf Mehrfachoperationen wie eine präimplantologische Augmentation oder Sinuslift verzichtet werden. Die Implantatversorgung mit Zähnen im Brückenverbund hat sich als Zahnersatz mit dem Ankylos-Implantatsystem dauerhaft bewährt.

Hier weiterlesen zum Thema Zahnersatzbehandlung:

 

Festsitzender Zahnersatz für Frontzähne

Auch für die fehlenden Frontzähne gibt es einen individuell passenden Zahnersatz. Fehlt nur ein Frontzahn, so kann eine keramisch verblendete Metallbrücke verwendet werden. Fehlen mehrere Frontzähne, so eignet sich dafür eine Kunststoffverblendung oder eine Metallkeramikverblendung. Als Alternative kann auch ein Implantat mit Metallkeramikkronen verwendet werden.

Galvanotechnik - Meistermodell

Das GeguDent CAD/CAM System ist die Bezeichnung für ein computergestütztes System, welches extrem hohe Festigkeit und die Bioverträglichkeit von Zirkonoxid vollkeramische Restaurationen natürlicher Ästhetik nutzt.

festsitzende Kronen auf Zahnimplantaten

In Verbund mit hochgoldhaltigen Galvanokäppchen bietet dieses Zahnersatz-System auch im Brückenverbund hohe Festigkeit, hervorragende Ästhetik und vor allem eine spannungsfreie Konstruktion. 

Individualisierte Implantataufbauten und präparierte OK-Zähne

Durch einen präzisen Abdruck kann das zahntechnische Labor den optimalen Zahnersatz fertigen. Moderne fotooptische Abdrücke werden mit einer Kamera aufgenommen und digital übertragen.


Keramische Verbundbrücke eingegliedertDie Farbauswahl für den Zahnersatz ist äußerst wichtig und sorgt dafür, dass eine natürliche Optik entsteht.

 

KZBV (Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung)

Um mit den Gesetzlichen Krankenversicherungen die Behandlung von Mitgliedern der Gesetzlichen Krankenversicherungen abrechnen zu können muss ein Zahnarzt Mitglied in einer Kassenzahnärztlichen Vereinigung (KZV) eines Bundeslands sein. Auf einer Patienten-Website bietet die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) Patienteninformationen zu Zahnersatz-Formen und den damit verbundenen Kosten.

Wie wird vollkeramischer Zahnersatz von den Krankenkassen bezuschusst?

Vollkeramischer Zahnersatz wird derzeit als andersartiger Zahnersatz eingeordnet. Der Patient erhält hiernach von der Krankenkasse einen Festzuschuss, unabhängig von der Art des Zahnersatzes, welchen er sich letztendlich anfertigen lässt. Um sich einen umfassenden Überblick über die Gesamtkosten zu machen, ist es empfehlenswert, sich von Ihrem Zahnarzt ein Kostenangebot machen zu lassen um maximal zu sparen.

Zahnersatzbehandlung beim Zahnarzt

Unterscheidung nach Verankerung

Beim Zahnersatz wird zwischen verschiedenen Verankerungen unterschiedet. Diese kommen sowohl bei Zahnkronen als Onlay als auch bei Prothesen zum Einsatz. Bei den Modellgussprothesen wird in der Regel die klassische Variante eingesetzt. Bei dieser wird die Prothese mit gegossenen Klammern zuverlässig an den Zähnen befestigt. Wird eine Teleskopprothese verwendet, so erfolgt die Verankerung über Teleskopkronen direkt an den Zähnen. Des Weiteren gibt es auch noch Geschiebeprothesen und Stegprothesen. Wird eine Krone (Onlay) benötigt, so besitzt auch diese eine passende Verankerung. Bei nervtoten Zähnen wird zur zusätzlichen Sicherheit noch ein Stift in der Wurzel angebracht.

Hier weiterlesen zum Thema Zahnersatzbehandlung:

 

Röntgen, gesundes Zahnfleisch und Kariesentfernung

Zu einer umfassenden Planung für Zahnersatz, gehören ebenfalls Digitales Röntgen und ein gesundes Zahnfleisch zu den Vorraussetzungen. Die Entfernung der eventuell vorhandenen Karies an den prothetischen Pfeilerzähnen und des Restzahnbestandes ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für den langfristigen Erhalt des Zahnersatzes.

Wenn Kronen gesetz werden, muss im Vorfeld der Zahn bzw. die Zähne präpariert werden.

Zahnabdruck

Nach der Zahnpräparation oder dem Einsetzen des Implantatabutments wird ein Abdruck über einem individuellen Löffel, welcher der anatomischen Situation im Mund angepasst wurde mit einem Abformmaterial (Silikon) genommen.

Optimaler Zahnersatz durch zahntechnische Labore

Der genommene Abdruck wird nun in ein zahntechnisches Labor gegeben.Der genommene Abdruck wird nun in ein zahntechnisches Labor gegeben. Mittlerweile können auch fotooptische Abdrücke mit einer speziellen Kamera digital ins meisterliche Zahnlabor vom Zahnarzt übertragen werden.

 

Eine gelenkbezogene Bissnahme zur Bestimmung der Kieferrelation lässt folgend eine genaue Zuordnung von Oberkiefer-und Unterkiefer zu. Im Vorfeld einer Behandlung mit Zahnersatz sollte der behandelnde Zahnarzt eine genaue funktionielle Diagnostik des Kauapparates vornehmen. In der weiteren Sitzung wird anschließend das Gerüst für den Zahnersatz im Mund des Patienten anprobiert und hierüber nochmals eine definierte Bissnahme für die Einstellung der Okklusion des Patienten genommen. Nun kann das Gerüst für den künftigen Zahnersatz verblendet (Keramik, Kunststoff) werden.

Hier weiterlesen zum Thema Zahnersatzbehandlung:


Zahnfarbe durch gründliche Vorabgespräche

Auch die Zahnfarbe ist immer wieder ein Thema und für viele Patienten sehr wichtig. Der Zahnersatz soll natürlich zu den anderen Zähnen passen und nicht künstlich oder wie ein Fremdkörper wirken. Bevor überhaupt mit der Zahnersatzbehandlung begonnen wird, muss die jeweilige Zahnfarbe bestimmt werden. Bei der konventionellen Farbbestimmung kommen Farbringe zum Einsatz. Diese sind mit Farbmuster versehen und können für den Farbvergleich verwendet werden.

Manche Zahnärzte oder Zahntechniker verwenden auch digitale Messgeräte bei der Farbbestimmung. Das Vorgespräch ist sehr wichtig und klärt alle offenen Fragen. Die Patienten werden über die Zahnfarbe aufgeklärt und es wird das passende Material gefunden. Allergien und andere individuelle Besonderheiten können nur in einem solchen Gespräch berücksichtigt werden. Durch diesen genauen Ablauf kann sichergestellt werden, dass die Patienten auch farblich passenden Zahnersatz bekommen. Würde auf ein Vorabgespräch verzichtet werden, so kann es schnell zu Problemen kommen.

Zwischenzeit mit Provisorium überbrücken

Wichtig für den Zwischenzeitraum der prothetischen Rehabilitationsphase ist ein äußerst passgenaues Provisorium, welches die natürliche Zahnsubstanz vor thermischen und chemischen Reizen schützt.Wichtig für den Zwischenzeitraum der prothetischen Rehabilitationsphase ist ein äußerst passgenaues Provisorium, welches die natürliche Zahnsubstanz vor thermischen und chemischen Reizen schützt (empfindliche Zähne) und eine vergleichbare, ästhetische Rehabilitation während der Zahnbehandlung ermöglicht. Die definitive Eingliederung von Zahnersatz sollte stets mit dem verantwortlichen Zahntechniker beim Zahnarzt durchgeführt werden, um eventuelle Korrekturen und Wünsche des Patienten zeitnah umsetzen zu können.

Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten von qualitativem Zahnersatz und Möglichkeiten der Erstattung duch Krankenkassen beim Zahnarzt in Kleinmachnow bei Berlin erfahren? Dann rufen Sie uns jetzt an und vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch:

Dr.med.dent. Frank Seidel, Zahnarzt für Oralchirurgie, TSP Implantologie
Tel.: 033203 - 85200, 14532 Kleinmachnow bei Berlin (Potsdam Mittelmark)


Letzte Aktualisierung dieser Seite von Author : 23.05.2016

Öffnungszeiten »
Mo - Fr: 08:00 - 18:00 Uhr
Sa:          08:00 - 13:00 Uhr
Adresse »
Zahnarzt Berlin Dr. Seidel
Förster-Funke-Alle 104
14532 Kleinmachnow-Berlin

Email:
info@zahn-implantate-berlin.de
Tel.: 033203 85200
Rückruf anfordern »Termin vereinbaren »Email schicken »Anfahrtskarte »Zahnarzt Notdienst »Notruf: 0174/7003008