Schnell Implantat

Ein Zahnimplantat mit Sofortbelastung gilt als schnellste und komfortabelste Lösung für Zahnersatz

Viele Patienten, besonders bei schlechtem Zahnzustand, wünschen sich eine komfortable und zügige Versorgung mit Zahnersatz. Dabei eignen sich Sofortimplantate bei weitem nicht für jeden, wie es in den Medien meist nicht dargestellt wird.Oft suchen besonders Patienten mit einem stark geschädigten Gebiss eine möglichst sofortige Hilfe vom Zahnarzt ihres Vertrauens. Da gerade sie meist unter Angst vor dem Zahnarzt leiden und daher den Zahnarztbesuch häufig lange hinausgezögert haben, sollte ihnen so schnell und umproblematisch wie möglich mit einer komfortablen Lösung für festsitzenden Zahnersatz geholfen werden.

Der Begriff Sofort- oder Schnell Implantat wird mittlerweile verheißungsvoll in euphorischen Medienberichten und Internetforen als Wundermittel und Premium Implantat für weisse Zähne im sofortigen Anschluß der Implantat-Operation präsentiert. Viele Patienten hoffen, so die Behandlungszeit zu verkürzen und durch ein Sofortimplantat und dem dazugehörigen fesitzenden Zahnersatz die Praxis verlassen zu können. Meist sind diese Vorstellungen seitens der Patienten nicht realistisch, weil durch ihren vorgeschädigten Zahnbestand oder gar Zahnverlust der Knochen entzündet oder stark atrophiert ist.

Inhaltsübersicht:

 

Was sind Schnell Implantate?

Schnell Implantate sind Zahnimplantate, die in nur einer Sitzung inklusive Aufbau und Zahnersatz eingebracht werden.

Unter Schnell Implantaten versteht man Zahnimplantate, die in nur einer Sitzung in den Kieferknochen eingebracht und mit Zahnersatz versorgt werden. Dazu ist eine sehr präzise Vorplanung notwendig mit digitalen Verfahren zum Vermessen des Kiefers und bereits präparierten Aufbauten sowie Zahnersatz.

Zudem ist eine ideale Ausgangslage Voraussetzung für die Versorgung mit Schnell Implantaten.

Hier weiterlesen zum Thema:

Warum wünschen sich Patienten diese Versorgung?

Wer sich festen Zahnersatz wünscht, muss für gewöhnlich damit leben, dass der gesamte Prozess vom Einbringen der Zahnimplantate bis zur endgültigen Stabilisierung und Versorgung mit  belastbarem Zahnersatz einige Zeit in Anspruch nimmt.  In der Regel brauchen sie ca. 3-6 Monate, um zuverlässig in den Kieferknochen einzuwachsen. Während dieser Einheilzeit müssen meist herausnehmbare Übergangsprothesen getragen werden, was von vielen Patienten als unangenehm empfunden wird. Außerdem wird durch diesen herausnehmbaren Zahnersatz die Wundheilung teilweise behindert, bei starken Druckstellen kann es sogar zum Implantatverlust kommen.

Meist muss vor oder während der Implantatsetzung der Oralchirurg den Kieferknochen seines Patienten aufbauen (Augmentation). Hiefür werden in der Zahnarztpraxis Knochenersatzmaterialien, autologe Implantate (Kinn, Kieferwinkel) oder simultan Knochenspreizungsverfahren (Bone Condensing) angewendet. Mit einer solchen zweizeitigen Operationsmethode kann es bis zu 12 Monaten in Anspruch nehmen, bis die festsitzende Implantatbrücke eingesetzt wird.

Hier weiterlesen zu den Themen:

Wann sind Sofortimplantate machbar?

Schnell Implantate eignen sich nicht für jeden Patienten. Nur in dem Fall, dass der Zahn noch zu ziehen und somit genug Knochenmaterial vorhanden ist, kommt diese Implantationsform infrage.Hierfür müssen optimale Voraussetzungen seitens des Knochenangebotes, der Mundhygiene und der Bissverhältnisse gegeben sein. Gerade bei Patienten, die lange nicht beim Zahnarzt waren, ist das oft nicht gegeben.

Wichtig für den späteren Implantaterfolg durch Schnell Implantate ist generell ein ausreichendes Knochenangebot und die unabdingbare Primärstabilität der anschließend belasteten Schnell Implantate. Die so genannte Sofortimplantation beinhaltet das Setzen eines Schnell Implantats unmittelbar nach der Zahnentfernung mit anschließend sofortiger Versorgung durch CAD-CAM getragenen Zahnersatz. Das heißt, der Zahn sollte vor der Zahnimplantation noch im Kiefer verankert sein, sodass sich der Knochen bislang nicht zurückgebildet hat.

Mehrfach gesetzte Schnell Implantate können im Verbund über eine Suprakonstruktion einer sofortigen funktioniellen Belastung unterzogen werden. Solche aufwendigen kieferchirurgischen, ambulanten Operationen werden in Vollnarkose oder im Tiefschlaf durchgeführt.

Hier weiterlesen zu den Themen:

Welche Vorteile haben Schnell Implantate?

Durch lange Schnell Implantate kann der zeitraubende Knochenaufbau vermieden und das Einwachsen beschleunigt werden.Schnell Implantate sind Implantat-Schrauben mit einem progressiven Sondergewinde (z.B. Ankylos Implantat), welche in einem strukturschwachen Knochen optimalen Halt finden. Durch lange Implantate (All on four*) kann ein zeitraubender Knochenaufbau und ein langwieriges Einwachsen der Zahnimplantate in den Kiefer vermieden werden.

Dabei wird z.B. das Schnell Implantat nicht wie bei der herkömmlichen Implantationsmethode senkrecht in den Knochen, sonder schräg inseriert, um später eine maximale Oberfläche für die Stützung von Implantatstegen oder Implantatbrücken anbieten zu können. Hier spricht man auch von KIPP Implantaten.

Die Methode von Schnell Implantaten, bekannt auch als "Feste dritte Zähne an einem Tag" eignet sich übrigens nicht nur bei völligem Zahnverlust, sondern auch, wenn in Ober-oder Unterkiefer nur auf einer Seite die Zähne fehlen. 

Hier weiterlesen zu den Themen:

Wie lange dauert das Einheilen nach der Implantation?

Dennoch garantiert erst eine Einheilphase von mehreren Wochen eine spätere und vorallem sichere Stabilität. Wichtig für den Patienten mit Zahnimplantaten ist eine postoperative Antibiose, strikter Verzicht auf Nikotin und eine weiche Nahrungsaufnahme für ca. 6-8 Wochen. Damit ist dieser Zeitraum mindestens um die Hälfte verkürzt im Vergleich zu klassischen Implantaten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten von Schnell Implantaten in Kleinmachnow bei Berlin erfahren? Dann rufen Sie uns jetzt an und vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch:

Dr.med.dent. Frank Seidel, Zahnarzt für Oralchirurgie, TSP Implantologie
Tel.: 033203 - 85200, 14532 Kleinmachnow bei Berlin (Potsdam Mittelmark)


Letzte Aktualisierung dieser Seite von Author : 21.11.2016

Öffnungszeiten »
Mo - Fr: 08:00 - 18:00 Uhr
Sa:          08:00 - 13:00 Uhr
Adresse »
Zahnarzt Berlin Dr. Seidel
Förster-Funke-Alle 104
14532 Kleinmachnow-Berlin

Email:
info@zahn-implantate-berlin.de
Tel.: 033203 85200
Rückruf anfordern »Termin vereinbaren »Email schicken »Anfahrtskarte »Zahnarzt Notdienst »Notruf: 0174/7003008